Archiv für den Monat: März 2018

Facebook & der perfide Plan hinter der Empörung über Datenmissbrauch

Erst gestern habe ich einen Beitrag über Datenhandel, Überwachung und Zensur(potential) gepostet.Dirk Müller von Cashkurs.com gibt zu diesem Themenkomplex eine seeeeeeeehr interssante erweiterte Sichtweise (HIER): Alle Welt empört sich aktuell darüber, was uns eigentlich schon lange klar sein sollte: Natürlich werden so viele Daten wie möglich abgegriffen, ausgewertet und verkauft - das ist ein riesiger Geschäftszweig. Im Rahmen der großen Aufruhr könnte es nun zu Gesetzen kommen, Weiterlesen [...]

Nullzinspolitik

Ich kann es nicht mehr hören! Zu allen möglichen Gelegenheiten und aus allen möglichen Richtungen bekommen wir mitgeteilt, dass eine "Nullzinspolitik" betrieben wird. Was für ein Unfug!Ich erläutere meine Standpunkte am Beispiel AFD. In deren Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 steht folgendes: Die EZB sollte eine zweite Bundesbank sein. Stattdessen betreibt sie eine Währungspolitik der unwirtschaftlichen Zinsen (Nullzinspolitik). ... Eine Politik der künstlich herbeigeführten Weiterlesen [...]

Datenhandel in Deutschland / Überwachung / Zensur(potential)

Das Kleingedruckte Letztes Jahr war mehrfach "Dialogpost" von Vodafone in meinem Briefkasten; Dialogpost, die sehr speziell aufgemacht war. Nachstehende Abbbildung zeigt dieses spezielle "Erscheinungsbild":Mit einer beispiellos hinterlistigen Marketing-Kampagne versucht Vodafone Kunden zu gewinnen (>>). Diese an Frechheit kaum noch zu überbietende Werbekampagne sollte jedem Vodafone-Kunden zu denken geben und Alternativangebote attraktiv erscheinen lassen.An dieser Stelle liegt Weiterlesen [...]

Deutsche Umwelthilfe (DUH)

Zunächst ein paar Links zum Einlesen:Krisen-PR: Das falsche Spiel der Umwelthilfe Die dubiosen Machen­schaften der Deutschen Umwelt­hilfe und ihres Führers Jürgen Resch Deutsche Umwelthilfe ist ein Fall für Transparency International Wer ist eigentlich Herr Resch? Scharfe Kritik an „Deutsche Umwelthilfe e.V.“Teilweise recht polemisch und unter der Gürtellinie, trotzdem mit interessanten Details; recherchiert selbst und verschafft euch selbst ein Bild. Insgesamt könnte Weiterlesen [...]

Gläubiger des Staates / Bundes: Banken

Auf die Schnelle ...Im Jahr 2009 verhielt es sich gemäß Wikipedia wie folgt: "Deutschland ist zu circa 40 % bei inländischen Gläubigern verschuldet, circa 60 % der deutschen Verschuldung sind Auslandsschulden. Die inländischen Gläubiger sind zu etwa zwei Dritteln inländische Kreditinstitute und zu einem Drittel Nichtbanken (Versicherungen, Unternehmen, aber auch Privatpersonen)" Im 3. Quartal 2017 sahen die Zahlen ähnlich aus (Bundesbank, Monatbericht Januar 2018).Nach der Finanzagentur Weiterlesen [...]

Medienexperten?

Auf die Schnelle: Anmerkung vorab: Ich kann jedem nur dringend empfehlen, sich über die sogenannten "Experten" aus Funk-, TV- und Printmedien à la Tagesschau & Co. selbst ein Bild zu machen.Boris Reitschuster "Der Fall Skripal: Giftanschlag von Putin angeordnet?" war vorgestern "Thema des Tages", beim Radiosender SWR 1. Als ausgewiesener "Russland-Experte", der - ich bin beeindruckt - "mehrerer Bücher über das System Putin geschrieben hat" - was zum Nachweis, dass wir es tatsächlich Weiterlesen [...]

Debitismus – Im Auftrag des Teufels

- zzgl.: Wieso ist Bargeld bei uns im Portemonnaie ein Aktiv-Posten, bei den Zentralbanken jedoch eine Passiv-Posten? -

Zufällig lief mir gerade untenstehendes Zitat aus dem Film "Im Auftrag des Teufels" mit Al Pacino und Keanu Reeves über den Weg - nebenbei: super Film, es lohnt sich, ihn anzuschauen.So kann man Debitismus auch erklären - kurz und bündig : "Diese Leute, es ist doch kein Geheimnis woher die kommen. Sie pushen den Appetit des Menschen hoch, bis zu dem Punkt wo er durch sein Wissen sogar Atome spalten kann. Sie bauen Egos auf so riesig wie Kathedralen, mit Glasfasern schaffen sie Verbindung Weiterlesen [...]

Kosten für ausländische Streitkräft

"US-Armee investiert kräftig in Rheinland-Pfalz" ist die Schlagzeile eines SWR-Beitrags und verschiedener Radiomeldungen - die ich selbst gehört habe. Weiter heißt es beim SWR: "Die USA planen einen weiteren Ausbau ihrer Armee-Standorte in Rheinland-Pfalz. Geplant seien Investitionen von 570 Millionen US-Dollar im kommenden Haushaltsjahr, sagte Innenminister Roger Lewentz (SPD) in Washington." Ein schönes Beispiel dafür, dass man solche Meldungen stets hinterfragen sollte. Wobei die Meldung Weiterlesen [...]

Keinverschlussverfahren

An dieser Stelle habe ich mich über das Reißverschlussverfahren als Spiegelbild unsere Gesellschaft ausgelassen. Als Beleg, dass die Darstellungen kein Zufall oder Einzelfall beschreiben, kurz dies:Heute bin ich ca. 300 km Autobahn gefahren. An vier oder fünf Stellen gab es Baustellen bedingte Engstellen. An drei dieser Engstellen konnte ich mal wieder das übliche Verhalten beobachten: eingefädelt wird VIEL zu früh! Stauverhindernd war lediglich die Tatsache, dass es späterer Weiterlesen [...]

Wenn die Bienen verschwinden, hat der Mensch (NICHT) nur noch vier Jahre zu leben …

... denn Albert Einstein hat dieses "Zitat" nie geäußert (siehe hier und hier). Es klingt aber einfach zuuuu gut, um damit nicht reißeriche Schlagzeilen zu machen  (bspw. hier, hier und insbesondere HIER: Petition | "Bienensterben stoppen: Neonikotinoide in Pestiziden verbieten") - wer würde Einstein schon widersprechen wollen. Das nur nebenbei.Vorbemerkungen Ich will nichts bagatellisieren. Natürlich gibt es Probleme, die es zu lösen gilt. Das bspw. Pestizide als "Mittel zur Weiterlesen [...]

Bestandserhaltungsmigration

Vorbemerkungen Wer sich bisher der Illusion hingegeben hat, dass Zuwanderung aus humanitären Gründen zugelassen wird, wird eines besseren belehrt.Ich persönlich kann anhand der untenstehenden Darstellungen jedenfalls keine andere Schlussfolgerung ziehen.Wäre nicht das Damoklesschwert des demographischen Wandels, wären die Grenzen dicht (jedenfalls "dichter" als aktuell). Hilfsbedürftigkeit spielt keine Rolle – die gibt es höchstens per Zufall -, kommen sollen diejenigen, die notwendig Weiterlesen [...]