Schlagwort-Archive: Debitismus

Das „System Debitismus“ beeinflussende Faktoren
Bewertung einiger Punkte hinsichtlich ihrer Wirkungsweise im und auf das debitistische System

Vorbemerkungen Ich wollte schon immer mal meine persönliche Bewertung einiger Punkte hinsichtlich ihrer Wirkungsweise im und auf das debitistische System zusammenstellen (auch wenn's keinen interessiert ) – was mit vorliegendem Beitrag nun geschehen ist.Die *pdf-Version könnt ihr HIER einsehen. Debitismus kurz vorgestellt Wie mehrfach aufgezeigt, leben wir in einem debitistischen (alias kapitalistischen) Wirtschafssystem.Grundwissen darüber, wird an dieser Stelle vorausgesetzt (ich Weiterlesen [...]

DER MYTHOS DER TAUSCHWIRTSCHAFT
- Geld ist und wird kein Tauschmittel und ist es auch nie gewesen -

Vorbemerkungen Bei der aktuellen Hitzewelle hat sich mein Denkapparat verabschiedet ; eigene Hirnanstrengungen sind nur noch begrenzt möglich . Für den vorliegenden Beitrag mach ich es mir daher "gezwungenermaßen" etwas einfacher, und gebe im Wesentlichen lediglich den gefundenen Artikel "DER MYTHOS DER TAUSCHWIRTSCHAFT" wieder.Der Begriff "Tauschwirtschaft" ist streng genommen ein "ungewolltes" Oxymoron. Die Bedeutung der beiden Wortbestandteile "Tausch" und "Wirtschaft" schließen Weiterlesen [...]

„Kapitalismus“ alias Debitismus: Am Anfang allen Übels steht die Staatsmacht

Vorbemerkungen Die Überschrift "Kapitalismus" alias Debitismus: Am Anfang allen Übels steht die Staatsmacht" wurde bewusst gewählt. Erstens will ich mit der Formulierung "Kapitalismus alias Debitismus" nochmals darauf aufmerksam machen, dass "der Kapitalismus" - überspitzt formuliert- nicht existiert: wir leben im DEBITISMUS. Zweitens will ich in diesem Beitrag mit "Am Anfang allen Übels steht die Staatsmacht" aufzeigen, dass alle Kritik am Kapitalismus (alias Debitismus) - inkl. der an jeder Weiterlesen [...]

Debitismus at his best: BRD – Kreditvergabe vs. Bruttoinlandsprodukt (BIP) (1952 – 2017)

DIE Kernaussage des Debitismus ist: „Der Kapitalismus ist ein Kettenbrief-System. Er lebt vom Schneeball-Effekt. Im Kapitalismus müssen immer neue Schulden gemacht werden, um die alten Schulden bedienbar zu halten. Nachstehend wird aufgezeigt, dass diese Behauptungen mehr sind, als effekthascherische, leere Worthülsen. Kreditvergabe vs. Bruttoinlandsprodukt (BIP) Um das System am Laufen zu halten, müssen permanent zusätzliche Schulden aufgenommen werden bzw. die Neuverschuldung muss steigen.Anders Weiterlesen [...]

Debitismus – Mangel war, ist und wird immer sein, wo durch eine Macht Termine gesetzt werden

Vorbemerkungen Für diesen Beitrag zum Thema Debitismus mache ich es mir einfach: ich gebe lediglich vier Forenbeiträge wieder. Diese habe ich die letzen Jahre abgespeichert, dabei blöderweise jedoch die Netzadressen irgendwíe "verlegt" (und zu Suchen habe ich keine Lust ). Das entsprechende Forum für die Beitrage ist: "Das Gelbe Forum".Obiges "einfach machen" bezieht sich lediglich auf meinen Arbeitsaufwand für diesen Beitrag hier. Inhaltlich ist es schwerverdauliche Kost, an der überhaupt Weiterlesen [...]

Nullzinspolitik

Ich kann es nicht mehr hören! Zu allen möglichen Gelegenheiten und aus allen möglichen Richtungen bekommen wir mitgeteilt, dass eine "Nullzinspolitik" betrieben wird. Was für ein Unfug!Ich erläutere meine Standpunkte am Beispiel AFD. In deren Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2017 steht folgendes: Die EZB sollte eine zweite Bundesbank sein. Stattdessen betreibt sie eine Währungspolitik der unwirtschaftlichen Zinsen (Nullzinspolitik). ... Eine Politik der künstlich herbeigeführten Weiterlesen [...]

Debitismus – Im Auftrag des Teufels

Zufällig lief mir gerade untenstehendes Zitat aus dem Film "Im Auftrag des Teufels" mit Al Pacino und Keanu Reeves über den Weg - nebenbei: super Film, es lohnt sich, ihn anzuschauen.So kann man Debitismus auch erklären - kurz und bündig : "Diese Leute, es ist doch kein Geheimnis woher die kommen. Sie pushen den Appetit des Menschen hoch, bis zu dem Punkt wo er durch sein Wissen sogar Atome spalten kann. Sie bauen Egos auf so riesig wie Kathedralen, mit Glasfasern schaffen sie Verbindung Weiterlesen [...]

Debitismus (Macht, Staat, Zins, Wirtschaften, Geld, uvm.)

)"Der Kapitalismus ist ein Kettenbrief-System. Er lebt vom Schneeball-Effekt. Im Kapitalismus müssen immer neue Schulden gemacht werden, um die alten Schulden bedienbar zu halten. Mit nachstehenden Schriftstücken könnt ihr euch in das Thema einlesen:"Das 1×1 der Wirtschaft"  |  „Die Krisenschaukel“  | "Urschuld"  |  „Der Kapitalismus-Ein System, das funktioniert“  |  "Debitismus (Macht, Staat, Zins, Wirtschaften, Geld, uvm.)"  |   "Macht, der Staat und die Institution Weiterlesen [...]